Dieser Artikel ist bereits älter als 180 Tage und muss nicht mehr meine aktuelle Meinung wiederspiegeln!

Google Instant


08.09.10 Kategorie Google von

Google hat in der Vergangenheit sehr viele Daten über das Suchverhalten seiner Besucher gesammelt und heute wurde von Marissa Mayer (Vizepräsidenten von Google) das Ergebnis, dieser Datenerhebung präsentiert: Google Instant. Im Prinzip wird mit Instant, dass von den Nutzern akzeptierte Google Suggest erweitert. Es werden daher nicht nur Keyword-Phrasen vorgeschlagen, sondern auch gleich die Ergebnisse zu diesem Phrasen angezeigt. So kann der Suchende mal eben ein Wort weglassen oder hinzufügen und dann direkt sehen, ob die Suchergebnisse besser passen. Man wird sich daran gewöhnen müssen, kann aber laut Google 2-5 Sekunden schneller suchen (was auch immer das heißen soll *g*). Aktuell muss man allerdings eingeloggt sein und auf diesen Link klicken, damit Google Instant auch aktiviert ist. Deaktivieren kann man es dann direkt neben der Suchbox.

Das Vorstellungsvideo von Google Instant:

Jetzt haben schon die ersten bei Twitter den Tod von SEO ausgerufen – dies ist selbstverständlich wieder einmal komplette Panikmache. Sicherlich wird sich etwas verändern und die ersten Ergebnisse (Top 3) werden noch wichtiger, denn wie Tekka zeigt, rutschen die Ergebnisse um einige Pixel nach unten. Die Adwords-Anzeigen (oben) rutschen mehr ins Blickfeld des Suchenden und werden meiner Meinung nach mehr Klicks in Zukunft verbuchen können. Auch wird der Besucher mehr von Google “gelenkt”, denn viele werden noch mehr auf die Google-Suggest Vorschläge vertrauen und genau hier fängt die Optimierung an. Entweder der SEO optimiert jetzt auf auf die vorgeschlagenen Keywords oder sorgt dafür das seine Keyword-Phrasen bei Google Suggest einen Platz finden (geht wohl eher in Richtung Blackhat und Botnetzwerke).

Auch um den Longtail-Bereich wird sich Sorgen gemacht. Manche behaupten jetzt, dass der Longtail stark unter Google Instant leiden wird (weil Google eher oberflächliche Vorschläge liefert z.B. sind Markennamen ganz stark vertreten) und andere meinen das genau diese Vorschläge tiefer in den Longtail-Bereich reichen. Ein Urteil will ich mir noch nicht bilden, sondern erstmal schauen wie sich die einzelnen Longtail-Projekte entwickeln werden. Falls es wirkliche Ergebnisse gibt, dann werde ich diese selbstverständlich veröffentlichen.

Das Suchverhalten wird sich ändern bzw. zeitgemäßer werden. Der Suchende wird sich nicht mehr so lange mit der Suche befassen und “Seite 2 / Seite 3″ werden unrelevant (zumindest in den meisten Bereichen). Die Technik hinter Google Instant ist wohl erst durch Google Caffein möglich geworden und kann sich sehen lassen – es ist hektischer, schneller, funkioniert und damit auf dem neusten Stand der Technik / der heutigen Gesellschaft entsprechend. Auf die Reaktion von Bing darf man gespannt sein – vielleicht bleibt Bing die Suchmaschine für die Gemüter, die etwas mehr Zeit im Alltag haben.



2 Kommentare to “Google Instant”

  1. […] Google Instant Nettes Feature, aber gerade auf den hinteren Suchergebnissen findet man immer öfter auch […]

Kommentieren...

Sponsoren und Freunde

Online Marketing Podcast Online Marketing Podcast Online Marketing Podcast Online Marketing Blog

Netgestalter auf Facebook