Dieser Artikel ist bereits älter als 180 Tage und muss nicht mehr meine aktuelle Meinung wiederspiegeln!

Google Adwords und das Markenrecht


23.06.10 Kategorie Studium von

Die folgende Präsentation sollte ich heute eigentlich im Rahmen der IT-Recht Vorlesung halten. Doch wegen dem allgemeinen Zeitmangel bei Bachelor-Studiengängen, fiel die Präsentation ins Wasser und wir haben ohne vorzutragen unsere Vorleistung bekommen (25% der Prüfung haben wir bereits jetzt bestanden). Nun die Präsentation handelt von dem Thema “Google Adwords und das Markenrecht” – daher: Darf ich das Keyword “Vodafone” bei Adwords buchen? Wie kann ich als Markeninhaber gegen sowas vorgehen? Kann wirtschaftlicher Schaden entstehen?

Der Schwierigkeitsgrad richtet sich an absolute Anfänger und die jeweiligen Markenrecht-Passagen wurden zum nachschlagen genannt. Es wird auch erklärt was Google Adwords überhaupt ist, weil nicht jeder Student im Studiengang ist im Internet zuhause (traurig, traurig *g*). Die Live-Demo und das Zwischen-den-Zeilen fehlt natürlich bei dieser rein-optischen Präsentation – aber für einen kurzen Überblick sollte es schon reichen!

View more from Alex Schneider.

Anmerkung: Für Fehler, Falschangaben etc. übernehme ich keine Haftung. Es handelt sich um ein Studentenprojekt, welches innerhalb von wenigen Stunden bearbeitet wurde. Falls Sie Probleme mit Adwords-Schaltungen und Anwälten haben, dann wenden Sie sich bitte an einen Anwalt und benutzen Sie nicht dieses Dokument zur Rechtfertigung ;-)

Update vom 4. August 2010: Google hat die Anforderungen vom europäischen Gerichtshof umgesetzt und kippt damit den Markenschutz (kein automatisches Erkennen von Marken). Weitere Informationen gibt es direkt bei Google.



Kommentieren...

Sponsoren und Freunde

Online Marketing Podcast Online Marketing Podcast Online Marketing Podcast Online Marketing Blog

Netgestalter auf Facebook