Dieser Artikel ist bereits älter als 180 Tage und muss nicht mehr meine aktuelle Meinung wiederspiegeln!

SEO für Blogs – Es ist nötig!


03.01.08 Kategorie Blogging, SEO, Wordpress von

Yannick schreibt in seinem Blog, dass ein Blogger viele gute Beiträge und nur wenig Suchmaschinenoptimierung benötigt. Schließlich werden gute Beiträge oft verlinkt und somit findet die Suchmaschinenoptimierung ganz von alleine statt. Auch stimmt es, dass WordPress eine gute Basis für Onpage-Optimierung darstellt und sozusagen, schon von Grund auf Suchmaschinen optimiert ist. Das ein Blogger, aber keinerlei SEO benötigt – das stimmt nicht lieber Yannick. Schließlich verdankst besonders du, einen Teil deines Erfolgs und einen großen Teil deiner Einnahmen der Suchmaschinenoptimierung.

Einen großen Teil deiner Einnahmen? Ja schließlich ist es deiner Suchmaschinenoptimierung – Onpage und Offpage zu verdanken, dass dein YouPorn Artikel auf der ersten Seite der Google Suchergebnisse erscheint und via ICQ meintest du zu mir, dass dieser Artikel einen Haufen deiner Besucher und schließlich Einnahmen ausmacht. Oder würden deine Sponsoren so viel für ihre Werbeplätze bezahlen, wenn dein Blog nur die Hälfte der Besucherzahlen aufweisen würde? Ich denke nicht. Darum darfst du nicht sagen, dass SEO unwichtig für Blogger ist – nein es ist sehr wichtig. Zumindest wenn man kommerziell erfolgreich sein möchte.

Ich für meinen Teil setze bei einem neuen Projekt, welches ich demnächst vorstelle voll auf die Suchmaschinentauglichkeit von WordPress. Es handelt sich dabei um ein Content-Projekt, mit einem integrierten Blog – WordPress wird also bei mir als CMS genutzt und da Google diese Blogsoftware liebt, werden durch zusätzliche Plugins Spitzenpositionen sozusagen vorprogrammiert.

Zudem möchte ich nochmal meine SEO WordPress Version ankündigen, die euch sehr viel Arbeit ersparen wird 😉



9 Kommentare to “SEO für Blogs – Es ist nötig!”

  1. Paul sagt:

    Na da bin ich mal gespannt auf die SEO WordPress Version, gib mal ein paar Infos, oder melde dich doch mal per ICQ 12*28*912*94. Vielleicht helfen die * vor Spam.

    Mfg

  2. Aslex sagt:

    Morgen gibt es die ersten Infos 😉 Ich gehe jetzt schlafen – benötige im Moment wieder einen ganz normalen Tag/Nacht Rhytmus.

  3. Yannick sagt:

    „Und auch sonst habe ich bei Blogschrott.net nur selten etwas in Richtung Optimierung gemacht“ – ich habe selten nicht weiter ausgeführt 😉

  4. Yannick sagt:

    Ahja und: „wenn dein Blog nur die Hälfte der Besucherzahlen aufweisen würde?“ – die Youporngeschichte wurde da schon mit einbezogen, weshalb die Preise noch so human sind.

  5. Aslex sagt:

    Oki alles klar 😉

  6. Freetagger sagt:

    Finde SEO für einen Blog auch wichtig. Schließlich freut man sich doch irgendwie über jeden Besucher – egal ob Google oder wo anders her. Es haben schon viele Blogger aufgegeben, weil niemand die Beiträge laß, obwohl es ganz interessant war.

  7. woobby Blog sagt:

    SEO cooking for woobby – Suchmaschinenoptimierung a la Mirko…

    Unser SEO-Oberkoch Mirko (hier bei der Arbeit zu bewundern) hat uns mal wieder gezeigt, wo der Google-Hammer hängt und mit ein paar kleinen SEO Massnahmen einen netten Artikel über woobby bei CommunityVZ, eine seiner gefühlt 250+ website…

  8. Wulffy sagt:

    WordPress bietet sicherlich viele Vorteile für den OTTO-Normalverbraucher. Der Google Blogger beansprucht mehr Arbeitsaufwand, liefert aber bei korrekter Bearbeitung/Veränderung des Templates auch ohne SEO-Tools sehr gute Ergebnisse in den SERPs. Und vor allen Dingen nicht nur in der Google.de-Suche, sondern auch international. Voraussetzung ist u. a. die Teilnahme an Google Analytics. Google bedankt sich am Ende in den SERPs für die Wahl des Blogs bei Google selbst.

Kommentieren...

Sponsoren und Freunde

Online Marketing Podcast Online Marketing Podcast Online Marketing Podcast Online Marketing Blog

Netgestalter auf Facebook